DVV Pokalfinale am 04.03.2018 in der SAP Arena Mannheim
Titelverteidiger DVV-Pokal 2017
DVV Pokalfinale
Pokalfinale Haende
  • SAXOPRINT wird Co-Sponsor des DVV-Pokalfinals 2019

    VBL | Pressemitteilungen
    Am 24. Februar 2019 findet zum vierten Mal in Folge das DVV-Pokalfinale in der SAP Arena in Mannheim statt. Schon heute konnten der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) und die Volleyball Bundesliga (VBL) einen Erfolg auf dem Weg zur #MissionMannheim einfahren: Mit der Online-Druckerei SAXOPRINT wurde ein weiterer Co-Sponsor für Deutschlands größtes Volleyball-Highlight gewonnen.

    Am 24. Februar 2019 findet zum vierten Mal in Folge das DVV-Pokalfinale in der SAP Arena in Mannheim statt. Schon heute konnten der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) und die Volleyball Bundesliga (VBL) einen Erfolg auf dem Weg zur #MissionMannheim einfahren: Mit der Online-Druckerei SAXOPRINT wurde ein weiterer Co-Sponsor für Deutschlands größtes Volleyball-Highlight gewonnen.


    Erfolg für die #MissionMannheim: SAXOPRINT wird Co-Sponsor beim DVV-Pokalfinale (Foto: Sebastian Wells)

    René Beck, Leiter Sponsoring bei SAXOPRINT, sagt: „Das DVV-Pokalfinale ist ein besonderer Event und mit über 10.000 Fans und Zuschauern vor Ort das größte Volleyball-Highlight in Deutschland. Als Druckpartner haben wir uns bereits in den vergangenen beiden Jahren von der Begeisterung anstecken lassen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir 2019 ein fester Bestandteil des Events sind und können den ersten Aufschlag kaum erwarten.“

    Erik Ackermann, Leiter Marketing der Deutschen Volleyball Sport GmbH, der DVV-Vermarktungsagentur, freut sich über den neuen Partner: „Das Engagement von SAXOPRINT ist für uns ein wichtiger Baustein, um das DVV-Pokalfinale 2019 erfolgreich weiterentwickeln zu können. Der Gewinn von SAXOPRINT als Co-Sponsor, noch vor den Halbfinals, zeigt, welch hohen Stellenwert das Sporthighlight im Frühjahr für nationale Sponsoren auf Grund der sportlichen Attraktivität sowie der positiven Außenwirkung hat.

    Frido Gutknecht, Manager Vermarktung und Marketing bei der Volleyball Bundesliga, ergänzt: „Für den Deutschen Volleyball-Verband und die Volleyball Bundesliga ist das eine gute Nachricht auf dem Weg zum DVV-Pokalfinale 2019. SAXOPRINT war bereits in den letzten Jahren als Druckpartner präsent. Daher freut es uns sehr, dass wir die Partnerschaft aufgrund der vertrauensvollen und erfolgreichen Zusammenarbeit der letzten Jahre weiter ausbauen konnten.“

    Als Co-Sponsor erhält SAXOPRINT Nutzungsrechte im Bereich Branding und wird u.a. auf sämtlichen LED-Banden sowie dem TV-Interview Flash-Board präsent sein. 

    Über SAXOPRINT
    SAXOPRINT zählt zu den führenden Online-Druckereien in Europa und betreibt mehrere erfolgreiche Druckportale mit einem umfangreichen Leistungsportfolio in zehn europäischen Märkten. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 700 engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 21.000 m² beherbergt SAXOPRINT einen der modernsten Technologie-Parks der Druckindustrie weltweit.

    SAXOPRINT bietet brillante Druckqualität. Effiziente Arbeitsabläufe in Druckvorstufe, Fertigung, Weiterverarbeitung und Versand ermöglichen die termingerechte Bewältigung von rund 5.000 Druckaufträgen pro Tag. Hierfür investierte das Unternehmen in den vergangenen Jahren in neue Technologien und Prozesse.

    Zudem achtet SAXOPRINT auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz: Modernste Technologien gestatten Kunden europaweit den klimaneutralen Druck und Versand von Druckaufträgen.

    Seit 2018 zählt das Druckzentrum LASERLINE mit Standort in Berlin zur SAXOPRINT GmbH. Als eine der größten Online-Druckereien in Deutschland ist LASERLINE spezialisiert auf Geschäfts- und Werbedrucksachen in kleinen, mittleren und großen Auflagen, produziert im Offset- und Digitaldruck sowie im digitalen Großformatdruck.

    Tickets
    Eintrittskarten (ab 15 Euro) für das DVV-Pokalfinale am 24. Februar 2019 in der SAP Arena, das gemeinsam von der Volleyball Bundesliga und vom Deutschen Volleyball-Verband veranstaltet wird, sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) und über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) erhältlich.
    * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz

     

     

    11.12.2018 13:55
  • #MissionMannheim: DVV-Pokal live auf SPORT1

    VBL | Pressemitteilungen
    -       Novum: DVV-Pokalhalbfinals live auf SPORT1 in der Konferenz -       Tradition: SPORT1 zeigt das DVV-Pokalfinale der Frauen live

    In einer Woche ist es soweit: Am Mittwoch und Donnerstag (12./13. Dezember) werden die Halbfinals des DVV-Pokals ausgespielt. Den Auftakt machen die Frauen mit den Partien SC Potsdam gegen SSC Palmberg Schwerin und Ladies in Black Aachen vs. Allianz MTV Stuttgart. Einen Tag später treffen die SVG Lüneburg auf die Berlin Recycling Volleys und der VfB Friedrichshafen auf die SWD powervolleys Düren.


    Sport1 zeigt die DVV-Pokal-Halbfinals erstmals in einer Konferenz-Übertragung (Foto: Nils Wüchner)

    Dabei können sich alle Fans kurz vor Weihnachten auf ein besonderes Geschenk freuen: Zum ersten Mal in der Geschichte des DVV-Pokals werden alle Partien in einer Konferenz-Übertragung live im Free-TV auf SPORT1 zu sehen sein. Bei den Frauen geht es am Mittwoch, 12. Dezember, ab 18:30 live los. Am Donnerstag, 13. Dezember, startet die Übertragung der Halbfinals der Männer live um 17:50 Uhr. Als zusätzliches Highlight werden alle Einzelspiele der Männer live auf sport1.de gestreamt.. 

    Auf dieses Novum dürfen sich nicht nur Volleyballfans freuen, auch VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung ist gespannt: „Wir freuen uns sehr, dass SPORT1 diesen innovativen Weg geht und die Halbfinals in der Konferenz zeigt. Man kennt das von anderen Sportarten, aber bisher nicht vom Volleyball. Ich persönlich freue mich auf zwei spannende Übertragungen. Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg, den Volleyballsport in Deutschland noch populärer zu machen.“ 

    Für die Halbfinalisten geht es um den Einzug ins DVV-Pokalfinale, das am 24. Februar 2019 in der SAP Arena in Mannheim ausgetragen wird. Bei den Männern könnte es im Finale zum Duell der Giganten zwischen den Berlin Recycling Volleys und dem VfB Friedrichshafen kommen – auch wenn die SVG Lüneburg und die SWD powervolleys Düren alles daran setzen werden, das zu verhindern. Bei den Frauen sind mit dem VC Wiesbaden und dem Dresdner SC beide Finalisten aus dem vergangenen Jahr bereits ausgeschieden. Das DVV-Pokalfinale der Frauen wird am 24. Februar 2019 ab 16:15 Uhr live auf SPORT1 übertragen.  

    Welche Teams sich auch letztlich durchsetzen werden, ein Highlight wird das DVV-Pokalfinale in jedem Fall. Das findet auch DVV-Geschäftsführerin Nicole Fetting: „Das DVV-Pokalfinale ist für die Volleyball Bundesliga und uns als Deutscher Volleyball-Verband ein einmaliges und großartiges Erlebnis, mit dem wir in der SAP Arena in Mannheim jedes Jahr mehr als 10.000 Zuschauer begeistern. Für uns ist es deshalb auch entscheidend, dass wir diese Leidenschaft und Emotionen unseres Sports im TV einem großen Publikum zeigen und präsentieren können. Bereits in den letzten Jahren war SPORT 1 ein wichtiger TV-Partner für uns und unseren Sport. Vergangene Übertragungen waren große Erfolge, es gab großartiges Feedback von den Fans und daher freuen wir uns auf die Fortsetzung in 2019.“
     

    05.12.2018 11:09
  • #MissionMannheim: Die DVV-Pokalhalbfinals stehen fest

    VBL | Pressemitteilungen
    Es war ein spannendes DVV-Pokalwochenende. Mit dem VC Wiesbaden sind bei den Frauen die letzten Finalteilnehmerinnen aus dem vergangenen DVV-Pokalfinale ausgeschieden. Die Begegnungen in den Halbfinals versprechen weitere Spannung. 

    Es war ein spannendes DVV-Pokalwochenende. Mit dem VC Wiesbaden sind bei den Frauen die letzten Finalteilnehmerinnen aus dem vergangenen DVV-Pokalfinale ausgeschieden. Die Begegnungen in den Halbfinals versprechen weitere Spannung. 


    Die DVV-Pokal-Titelverteidiger vom VfB Friedrichshafen dürfen weiter vom Titel-Hattrick träumen (Foto: Sebastian Wells)

    Stattdessen trifft der SC Potsdam zu Hause auf den SSC Palmberg Schwerin, während die Allianz MTV Stuttgart nach Aachen zu den Ladies in Black reisen. Bei den Männern spielen die SVG Lüneburg gegen die Berlin Recycling Volleys. Der Titelverteidiger aus Friedrichshafen empfängt die SWD powervolleys aus Düren.

    Die Halbfinals der Frauen (12. Dezember 2018):

    SC Potsdam vs. SSC Palmberg Schwerin

    Ladies in Black Aachen vs. Allianz MTV Stuttgart  

    Die Halbfinals der Männer (13. Dezember 2018):

    SVG Lüneburg vs. Berlin Recycling Volleys

    VfB Friedrichshafen vs. SWD powervolleys Düren

    Das DVV-Pokalfinale der Frauen und Männer wird am 24. Februar 2019 in der SAP Arena in Mannheim ausgetragen.

    Eintrittskarten (ab 15 Euro) für das DVV-Pokalfinale, das gemeinsam von der Volleyball Bundesliga und vom Deutschen Volleyball-Verband ausgetragen wird, sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) und über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) erhältlich.

    * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz

    25.11.2018 19:17
  • #MissionMannheim: DVV-Pokal Viertelfinale steigt am Wochenende

    VBL | Pressemitteilungen
    Nächste Runde im DVV-Pokal: An diesem Samstag und Sonntag spielen die Frauen und Männern um den Einzug ins Halbfinale. Alle Partien werden live auf www.sporttotal.tv/volleyball übertragen.

    Nächste Runde im DVV-Pokal: An diesem Samstag und Sonntag spielen die Frauen und Männern um den Einzug ins Halbfinale. Alle Partien werden live auf www.sporttotal.tv/volleyball übertragen. Es ist der nächste Schritt auf dem Weg zum Final-Traum am 24. Februar 2019 in der SAP Arena in Mannheim. Im Anschluss an die Viertelfinals wird die Halbfinal-Auslosung am Sonntag ab 18.00 Uhr live auf dem Facebook-Kanal der Volleyball Bundesliga übertragen.


    Für den VC Wiesbaden geht es am Sonntag gegen Allianz MTV Stuttgart (Foto: Conny Kurth)

    Top-Duell in Stuttgart – Zwei Teams kämpfen gegen Durststrecke

    Das Top-Duell der Frauen findet am Sonntag in Stuttgart (15.00 Uhr) statt. Der DVV-Pokalsieger von 2017 empfängt den letztjährigen Finalisten VC Wiesbaden. In der Liga trafen beide Teams bereits am 10. November aufeinander: Am Ende gewannen die Stuttgarterinnen vor heimischer Kulisse in einem packenden Duell mit 3:2. 

    Bereits am Samstag stehen sich mit dem USC Münster und SCC Palmberg Schwerin (19.30 Uhr) zwei Mannschaften gegenüber, die den Pokal in der Vergangenheit schon in die Höhe stemmen durften –  auch wenn die großen Erfolge schon ein paar Jahre zurückliegen. 2013 klappte es in Schwerin zuletzt. Münster, Rekordpokalsieger mit elf Titeln, durfte sich 2005 letztmals DVV-Pokalsieger nennen.

    Alle Partien im Überblick

    Sa, 24.11. ab 18:00 Uhr: Ladies in Black Aachen vs. VfB Suhl LOTTO Thüringen | ZUM LIVESTREAM

    Sa, 24.11. ab 19:30 Uhr: USC Münster vs. SSC Palmberg Schwerin | ZUM LIVESTREAM

    So, 25.11. ab 13:00 Uhr: SC Potsdam vs. NawaRo Straubing | ZUM LIVESTREAM

    So, 25.11. ab 15:00 Uhr: Allianz MTV Stuttgart vs. VC Wiesbaden | ZUM LIVESTREAM

    Top-Duell in Frankfurt – VfB will Serie fortsetzen

    Mit knapp einer Stunde Autofahrt bis zur SAP Arena in Mannheim haben die United Volleys die kürzeste Anreise zum Finalspielort des DVV-Pokals. Gewonnen haben sie den Pokal aber trotzdem noch nie. Im Februar soll es mit dem Finaleinzug endlich klappen. Auf dem Weg dahin steht ihnen am Sonntag (16.00 Uhr) die SVG Lüneburg gegenüber, die 2015 als Aufsteiger sensationell den Sprung ins Finale schaffte, dort aber gegen den VfB Friedrichshafen verlor.

    Die Häfler wollen ihre eindrucksvolle Pokal-Dominanz auch in dieser Saison fortsetzen. Seit 1998 ging der Pokal 15 Mal an den Rekordsieger vom Bodensee, der auch in Mannheim in den vergangenen zwei Jahren triumphierte. Diese Serie beenden kann am Samstag (19.00 Uhr) mit einem Heimspiel der selbsternannte „Geilste Club der Welt“ aus Herrsching. Und der VfB dürfte gewarnt sein: In der letzten Saison wurde Herrsching dem Ruf des Favoritenschrecks gerecht und gewann gegen die favorisierten Berlin Recycling Volleys im Viertelfinale.

    Alle Partien im Überblick

    Sa, 24.11. ab 19:00 Uhr: HELIOS GRIZZLYS Giesen vs.SWD powervolleys Düren | ZUM LIVESTREAM

    Sa, 24.11. ab 19:00 Uhr: WWK Volleys Herrsching vs. VfB Friedrichshafen | ZUM LIVESTREAM

    So, 25.11. ab 16:00 Uhr: United Volleys Frankfurt vs. SVG Lüneburg | ZUM LIVESTREAM

    So, 25.11. ab 16:00 Uhr: Netzhoppers SolWo Königspark KW vs. Berlin Recycling Volleys | ZUM LIVESTREAM

    Die Runde der letzten vier Teams auf dem Weg der #MissionMannheim findet am 12. Dezember (Frauen) und 13. Dezember (Männer) statt.

    23.11.2018 14:16
  • DVV-Pokalauslosung: Die Viertelfinals stehen fest

    VBL | Pressemitteilungen
    Premiere im VBL-Center: Zum ersten Mal wurde eine DVV-Pokalauslosung live bei Facebook gestreamt. Bei den Frauen trifft Pokalsieger-Besieger MTV Allianz Stuttgart auf den VC Wisbaden, bei den Männern kommt es zum Brandenburg-Berlin-Derby zwischen den Netzhoppers SolWo Königspark KW und den Berlin Recycling Volleys. 

    Premiere im VBL-Center: Zum ersten Mal wurde eine DVV-Pokalauslosung live bei Facebook gestreamt. Bei den Frauen trifft Pokalsieger-Besieger Allianz MTV Stuttgart auf den VC Wiesbaden, bei den Männern kommt es zum Brandenburg-Berlin-Derby zwischen den Netzhoppers SolWo Königspark KW und den Berlin Recycling Volleys. 


    Nächster Halt auf der #MissionMannheim: Die Viertelfinals im DVV-Pokal stehen fest (Foto: Conny Kurth) 

    Die Viertelfinals der Frauen im Überblick: 
    Sa, 24.11.18 19:30      Allianz MTV Stuttgart    VC Wiesbaden      
    Sa, 24.11.18 19:30      USC Münster    SSC Palmberg Schwerin          
    Sa, 24.11.18 19:00      Ladies in Black Aachen     VfB Suhl LOTTO Thüringen         
    Sa, 24.11.18 19:00      SC Potsdam   NawaRo Straubing

    Die Viertelfinals der Männer im Überblick: 
    Sa, 24.11.18 19:00    HELIOS GRIZZLYS Giesen            SWD powervolleys Düren    
    Sa, 24.11.18 19:00    WWK Volleys Herrsching     VfB Friedrichshafen 
    So, 25.11.18 16:00    United VolleysFrankfurt         SVG Lüneburg    
    So, 25.11.18 16:00    Netzhoppers SolWo Königspark KW   BERLIN RECYCLING Volleys        
       

    04.11.2018 20:50
Fotos Videos
Jetzt Tickets sichern!

Comdirect Statscorner

Hand Zeigefinger
Einklatschen