DVV Pokalfinale am 28.02.2021 in der SAP Arena Mannheim

Auf welches Team trifft der Dresdner SC im DVV-Pokalfinale?

Pokal | VBL-News

Am heutigen Dienstag, 21.12.2021, 19:00 Uhr entscheidet sich, ob der USC Münster oder Allianz MTV Stuttgart dem Dresdner SC ins DVV-Pokalfinale am 6. März in der SAP Arena in Mannheim folgen. Beide Mannschaften gehen mit einem Erfolgserlebnis aus der vergangenen Woche in die Partie: Der USC Münster feierte mit dem 3:0-Erfolg gegen Schwarz-Weiß Erfurt am Freitag den ersten Dreisatz-Sieg der Saison und die Stuttgarterinnen sind mit einer sensationellen Leistung gegen die Favoritinnen von Busto Arsizio aus Italien ins CEV-Cup-Viertelfinale eingezogen.

Dennoch sind die Rollen vor dem Pokal-Match klar verteilt, schließlich hat Stuttgart in der Bundesliga bisher noch kein Spiel abgegeben. So mussten sich auch die Münsteranerinnen Mitte Oktober in Stuttgart klar geschlagen geben. Lisa Thomsen, Trainerin USC Münster: „Die Ausgangsposition ist ganz klar: Stuttgart ist in der absoluten Favoritenrolle. Sie müssen das Spiel gewinnen und genau mit diesem Druck kommen sie morgen nach Münster. Wir fühlen uns super wohl als Underdogs und werden uns da morgen voll reinhängen. Wir werden in jeden einzelnen Ballwechsel all unsere Power, unsere Aggressivität, unsere Emotionen reinwerfen und Punkt für Punkt versuchen, Stuttgart zu ärgern, damit sie vielleicht irgendwann diesen Druck spüren, gewinnen zu müssen. Und dann werden wir voll da sein und das für uns ausnutzen.“ Für den elfmaligen Pokalsieger aus Münster ist der Einzug ins Halbfinale, der mit Siegen gegen den Drittligisten TSV Unterhaching und den VC Wiesbaden gelang, bereits als großer Erfolg zu werten. „Wir freuen uns wahnsinnig auf das Halbfinale. Das hat sich die Mannschaft durch klasse Leistungen und durch einen wirklich außergewöhnlichen Teamgeist verdient. Es ist etwas ganz Besonderes für uns als Mannschaft, den ganzen Verein und auch für die treuen Fans, nach sechs Jahren endlich mal wieder im Pokal-Halbfinale zu stehen“, so Thomsen.

Vor dem DVV-Pokalhalbfinale zwischen dem USC Münster und Allianz MTV Stuttgart sind die Rollen klar verteilt. (Foto: Moritz Bosold)

Das Team aus Stuttgart bezwang auf dem Weg ins Halbfinale den Zweitligisten BBSC Berlin und NawaRo Straubing jeweils in drei Sätzen und möchte nun mit einem Sieg in Münster nach der letzten Finalteilnahme im Jahr 2020 endlich wieder den Einzug ins DVV-Pokalfinale perfekt machen. Maria Segura, Spielerin Allianz MTV Stuttgart: „Das wird morgen ein harter Kampf. Münster hatte zuletzt gute Spiele, sie fighten immer sehr hart und vor allem spielen sie zuhause. Die Fans werden ihnen nochmal einen extra Schub für dieses Halbfinale geben. Für uns ist es wichtig, dass wir den gleichen Fokus und die gleiche Energie wie in den vergangenen Spielen beibehalten. Wir hoffen auf die Unterstützung unserer mitgereisten Fans. Wir werden alles geben."

Alle Volleyballfans können das DVV-Pokalhalbfinale live auf SPORT1 Extra verfolgen.

Aktuell sind keine Eintrittskarten mehr für das DVV-Pokalfinale verfügbar. Sobald es die Pandemie zulässt und weitere Kontingente freigegeben werden können, sind diese über ticketmaster, ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) sowie saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) erhältlich. Zu Updates informieren wir umgehend unter: www.dvv-pokal.de.

veröffentlicht am Dienstag, 21. Dezember 2021 um 09:04; erstellt von Dörfler, Josephine
letzte Änderung: 21.12.21 08:51
Jetzt Tickets sichern!
Volleyball live auf Sport1