DVV Pokalfinale am 04.03.2018 in der SAP Arena Mannheim
Titelverteidiger DVV-Pokal 2017
DVV Pokalfinale
Pokalfinale Haende

HEIDELBERGER TV | PARTNERVEREIN

Die Volleyballer vom Heidelberger TV zählen zu den aktivsten Vereinen in Baden. Was damals (1976) mit der Gründung einer einzigen Herrenmannschaft klein anfing, wuchs vor allem in den letzten zehn Jahren zu einer beachtlichen Größe mit neun Erwachsenenmannschaften und acht Jugendteams an. Mit Norbert Sauer und Reiner Blechschmidt sind die ältesten aktiven Mitglieder (>30 Jahre Mitgliedschaft) als Helfer heute im Einsatz. Der Verein sieht sich als Anlaufstelle für alle Volleyballinteressierten und hat stets einen hohen Anteil an Studenten in seinen Reihen. In den letzten Jahren konnte zudem erfolgreich eine sehr starke Jugendabteilung aufgebaut werden. Der Verein ist fast komplett ehrenamtlich organisiert und mittlerweile muss für ca. 200 aktive Mitglieder der Spielbetrieb organisiert werden.


Waren bereits beim DVV-Pokalfinale 2016 ein verlässlicher Partner: Helfer des Heidelberger TV (Foto: Conny Kurth)

Der Heidelberger TV bewegt Volleyball ! Dieser Ausspruch kommt nicht von ungefähr. Über zehn Jahre wird bereits gemeinsam mit dem Nordbadischen Volleyballverband die LBS-Tour am Neckarvorland in Heidelberg ausgerichtet. "Damals war es das erste größere Ereignis, welches wir zusammen mit anderen Vereinen ausrichteten" erinnert sich Abteilungsleitern Martina Einsele an die Anfänge bei größeren Veranstaltungen. Die Volleyballer konnten zuvor bereits durch die Ausrichtung eigener regionaler Turniere in der Halle Erfahrungen sammeln. "Dies schuf uns damals bereits die Basis. Wir haben schon immer sehr viel Wert auf das Ehrenamt gelegt und waren immer bemüht unsere Wertschätzung den Helfern deutlich zu machen. Zudem ist uns wichtig, dass jeder Einzelne im Verein willig ist einen kleinen Teil zum Gelingen beizutragen." Mittlerweile sorgen Sommer für Sommer über 30 Freiwillige vom HTV für ein gutes Gelingen. Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit von NVV und HTV machte sogar zweimal die Smart Beach Tour hin Heidelberg halt. " Das waren schon ganz besondere Erlebnisse" erzählt Kevin Stein, aktuell aktivster Beachvolleyballer beim HTV. "Kira Walkenhorst oder Jana Köhler direkt neben sich stehen zu haben, dazu noch eine tolle Zuschauerkulisse hat ganz schön beeindruckt - und zwar nicht nur uns Volleyballer". So konnte die Abteilung über die ganzen Jahre hinweg (Das Deutsche Turnfest sowie das Landesturnfest wurden quasi im Vorbeigehen mit dem Hauptverein erledigt...) enorme Erfahrung ansammeln.

Nach diesem ersten Kontakt mit dem DVV, erfolgte drei Jahre später die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften der männlichen U20 2015. Nachdem sich einfach kein Ausrichter finden ließ, überredete Christian Lohse den Vorstand das Abenteuer anzugehen und schließlich beindruckte der Verein mit einer ausgezeichneten Organisation einer Veranstaltung mit nur 12 Wochen Vorbereitungszeit. "Hier zeigte sich unser stetes Bemühen um eine gesellschafliche Atmosphäre im Verein. Jede Mannschaft muss sich etwas einbringen. Das führt sicherlich dazu, dass der eine oder andere abspringt. Damit müssen und können wir aber gut leben, im Verein muss einfach jeder etwas Verantwortung übernehmen. Am Ende konnten wir uns sicherlich auch deshalb auf unsere Mitglieder immer verlassen und letztlich ein solches Ereignis gemeinsam stemmen. Dafür sind wir Verantwortliche aber auch wirklich sehr dankbar." betont Martina Einsele.


Der HTV-Vorstand: Martina Einsele, Gert Scheuermann, Frank Steininger, Marius Appel, Kathrin Kürschner, Thorsten Fecker, Christian Urbanek, Mandy Rettel (v.l.) (Foto: HTV)

Die Zeichen der Zeit hat die Abteilung vor wenigen Jahren erkannt. Während die Mitgliederzahlen in den meisten Vereinen bundesweit rückläufig waren, konnte die Volleyballabteilung auf ca. 200 Mitglieder anwachsen. Maßgeblichen Anteil hatten hier Frank Steininger und Christian Lohse durch den weiteren Aufbau der Jugendabteilung. Mittlerweile gehen acht Jugendteams an den Start und  das Jugendkonzept wurde professioneller aufgestellt. Insgesamt kümmern sich zehn Jugendtrainer ehrenamtlich um die Ausbildung der Kinder. Dadurch soll der Volleyballsport in Heidelberg gefestigt, den Kindern eine gute Ausbildung geboten  und der Volleyballabteilung das Fortbestehen gesichert werden.

"Ohne dieses Engagement hätten zahlreiche Veranstaltungen in Heidelberg einfach nicht stattfinden können. ", lobt Holger Schell den Heidelberger TV.  "Unser Ziel war es schon immer nicht nur einen ganz bestimmten Teil von Sportlern anzusprechen, sondern den Verein als Gesamtes zu organisieren" erzählt Norbert Sauer. Diese Ausdauer findet schließlich mit dem DVV-Pokal seinen Höhepunkt wäre aber ohne die Mitarbeit des gesamten Vorstandes und aller aktiven und passiven Mitgliedern sowie der Eltern undenkbar.

Referenzen Heidelberger TV

Seit 2002 zwei überregionale Vorbereitungsturnier2 (Verbandsliga-Regionalliga) im Jahr
Seit 2004 gemeinsam mit Nordbadischen Volleyballverband (NVV) Ausrichtung
Seit 2004 Innenstadtturnier LBS-Tour am Neckarvorland in Heidelberg (Beachvolleyball
Seit 2004 drei Ausrichtungen Baden-Württembergische Meisterschaften (Beachvolleyball)
2011/12 gemeinsam mit NVV Ausrichtung der Smart Beach Tour in Heidelberg
2015 Ausrichtung Deutsche Jugendmeisterschaften der männlichen U20 (Halle)
Seit 2016 Partnerverein des Deutschen Volleyballverbandes bei der Ausrichtung des DVV-Pokals
Jetzt Tickets sichern!
Hand Zeigefinger
Einklatschen