DVV Pokalfinale am 04.03.2018 in der SAP Arena Mannheim
Titelverteidiger DVV-Pokal 2017
DVV Pokalfinale
Pokalfinale Haende
  • DVV-Pokal-Viertelfinale der Frauen gelost - Kracher in Vilsbiburg

    Pokal | News
    Am Samstag-Abend wurde in der Sporthalle Hämmerlingstraße in Berlin das Viertelfinale im DVV-Pokal der Frauen ausgelost. Unter der Leitung von Viola Knospe (Leiterin Spielbetrieb der VBL) wurden die Lose im Anschluss an den 3:0-Sieg des Dresdner SC beim BBSC Berlin von Julia Rienhoff (Managerin Events der VBL) gezogen.

    Am Samstag-Abend wurde in der Sporthalle Hämmerlingstraße in Berlin das Viertelfinale im DVV-Pokal der Frauen ausgelost. Unter der Leitung von Viola Knospe (Leiterin Spielbetrieb der VBL) wurden die Lose im Anschluss an den 3:0-Sieg des Dresdner SC beim BBSC Berlin von Julia Rienhoff (Managerin Events der VBL) gezogen.

    Nach den Sieg von Rote Raben Vilsbiburg am Mittwoch in Offenburg (3:2) setzten sich mit dem SSC Palmberg Schwerin und dem Dresdner SC zwei weitere Erstligisten bei unterklassigen Teams am Samstag durch. Der SSC Palmberg siegte im Schnell-Durchlauf bei Regionalligist USV Vimodrom Jena mit 3:0. Der DSC gab sich beim Zweitligisten BBSC Berlin ebenfalls keine Blöße (3:0). Ebenfalls deutlich gewann Allianz MTV Stuttgart im Erstliga-Vergleich gegen Ladies in Black Aachen. Im Thüringer Bundesliga-Derby feierte VfB Suhl LOTTO Thüringen einen 3:1-Erfolg gegen Schwarz-Weiß Erfurt. Mit dem SC Potsdam und VC Wiesbaden setzten sich zudem zwei Bundesligisten bei Zweitliga-Teams durch.

    Das Topspiel im Viertelfinale findet zwischen Rote Raben Vilsbiburg und dem amtierenden Meister SSC Palmberg Schwerin statt. Auch die anderen zwei feststehenden Partien in Dresden und Wiesbaden sind Aufeinandertreffen von Bundesligisten. Das letzte freie Ticket ergatterte am Sonntag der USC Münster bei den Stralsunder Wilcats und trifft damit auf Allianz MTV Stuttgart.

    DVV-Pokal-Viertelfinale der Frauen im Überblick:

    1. 26. November 2017 I 18:00 Uhr I Rote Raben Vilsbiburg - SSC Palmberg Schwerin
    2. 25. November 2017 I 17:30 Uhr | Dresdner SC - SC Potsdam
    3. 25. November 2017 I 19:00 Uhr | VC Wiesbaden - VfB Suhl LOTTO Thüringen
    4. 26. November 2017 I 18:00 Uhr | USC Münster - Allianz MTV Stuttgart

    Das Ziel aller Teams ist es, am 4. März 2018 im DVV-Pokalfinale zu stehen. Austragungsort für die Endspiele der Frauen und Männer im DVV-Pokal ist die SAP Arena in Mannheim.

    Eintrittskarten (ab 15 Euro) für das DVV-Pokalfinale, das gemeinsam von der Volleyball Bundesliga und vom Deutschen Volleyball-Verband ausgetragen wird, sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) und über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) erhältlich.

    * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz

    11.11.2017 20:36
  • DVV-Pokal-Viertelfinale der Männer gelost ++ Drei von vier Partien stehen fest

    Pokal | News
    Am Mittwoch-Abend wurde in der Landkost-Arena Bestensee das Viertelfinale im DVV-Pokal der Männer ausgelost. Unter der Leitung von Viola Knospe (Leiterin Spielbetrieb der VBL) wurden die Lose im Anschluss an den klaren 3:0-Sieg der Netzhoppers SolWo Königspark KW gegen TV Rottenburg gezogen. 

    Am Mittwoch-Abend wurde in der Landkost-Arena in Bestensee das Viertelfinale im DVV-Pokal der Männer ausgelost. Unter der Leitung von Viola Knospe (Leiterin Spielbetrieb der VBL) wurden die Lose im Anschluss an den klaren 3:0-Sieg der Netzhoppers SolWo Königspark KW gegen TV Rottenburg gezogen.

    In den Achtelfinal-Partien am Mittwoch-Abend setzen sich die favorisierten Erstligisten durch, wobei United Volleys und Bergische Volleys jeweils den ersten Satz bei unterklassigen Teams verloren. Die BERLIN RECYCLING Volleys drehten gegen SWD powervolleys Düren einen 0:2-Satzrückstand noch. Eng ging es auch beim Derby zwischen HYPO TIROL AlpenVolleys Haching und TSV Herrsching zu, welches letzendlich die Gäste mit 3:2 gewannen. Keine Blöße gab sich Volleyball Bisons Bühl bei HELIOS GRIZZLY Giesen, die trotz des Last-Minute-Transfers des Brasilianers Anderson Grossi de Souza Santos auf verlorenem Posten standen. Bereits am Dienstag-Abend setzte sich SVG Lüneburg beim Drittligisten ASV Dachau klar mit 3:0 durch.

    DVV-Pokal-Viertelfinale der Männer im Überblick:

    1. 26. November 2017 I 18:00 Uhr I Bergische Volleys vs. United Volleys
    2. 25. November 2017 I 20:00 Uhr | Volleyball Bisons Bühl vs. Netzhoppers SolWo Königspark KW
    3. 25. November 2017 I 18:30 Uhr I BERLIN RECYLING Volleys vs. TSV Herrsching
    4. Termin offen I Sieger TG 1862 Rüsselsheim II/VfB Friedrichshafen vs. SVG Lüneburg

    Bisher kommt es zu drei Erstliga-Duellen im Viertelfinale des DVV-Pokals. Dabei haben Bergische Volleys, Volleyball Bisons Bühl und BERLIN RECYLING Volleys jeweils Heimrecht. Das letzte freie Ticket wird nächste Woche zwischen der TG 1862 Rüsselsheim und dem VfB Friedrichshafen vergeben (15. November - 20 Uhr).

    Das Ziel aller Teams ist es, am 4. März 2018 im DVV-Pokalfinale zu stehen. Austragungsort für die beiden Finalspiele ist die SAP Arena in Mannheim.

    Eintrittskarten (ab 15 Euro) für das DVV-Pokalfinale, das gemeinsam von der Volleyball Bundesliga und vom Deutschen Volleyball-Verband ausgetragen wird, sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) und über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) erhältlich.

    * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz

    08.11.2017 20:39
  • DVV-Pokal: Viertelfinal-Auslosung in Königs Wusterhausen und Berlin

    Pokal | News
    Die Viertelfinalpartien im DVV-Pokal werden in Königs Wusterhausen und in Berlin gezogen. Bei den Männern findet die Auslosung am Mittwoch, den 8. November in der Landkost-Arena Bestensee im Anschluss an die Partie zwischen Netzhoppers SolWo Königspark Königs Wusterhausen und TV Rottenburg (Spielbeginn 19 Uhr) statt. Bei den Frauen wird am Samstag, den 11. November nach dem Aufeinandertreffen des BBSC Berlin und Dresdner SC (Spielbeginin 19 Uhr) gelost.

    Die Viertelfinalpartien im DVV-Pokal werden in Königs Wusterhausen und in Berlin gezogen. Bei den Männern findet die Auslosung am Mittwoch, den 8. November in der Landkost-Arena Bestensee im Anschluss an die Partie zwischen Netzhoppers SolWo Königspark Königs Wusterhausen und TV Rottenburg (Spielbeginn 19 Uhr) statt. Bei den Frauen wird am Samstag, den 11. November nach dem Aufeinandertreffen des BBSC Berlin und Dresdner SC (Spielbeginn 19 Uhr) in der Sporthalle Hämmerlingstraße gelost.


    "Road to Mannheim": Am 4. März 2018 steht in der SAP Arena das DVV-Pokalfinale auf dem Programm (Foto: Conny Kurth, kurth-media.de)

    Sportdeutschland.TV (www.sportdeutschland.tv) überträgt die Auslosungen jeweils live. Zuvor kämpfen 16 Frauen- und 16 Männerteams in dieser und nächster Woche um den Einzug in das Viertelfinale. Mit dem USV Vimodrom Jena ist bei den Frauen ein Team aus der Regionalliga dabei. Die Thüringerinnen haben mit dem amtierenden Meister SSC Palmberg Schwerin ein Hammerlos bekommen. Zwischen Allianz MTV Stuttgart und Ladies in Black Aachen sowie dem Thüringer Derby VfB Suhl Lotto Thüringen und Schwarz-Weiß Erfurt stehen zwei Erstliga-Duelle bei den Frauen auf dem Plan. Bei den Männern kommt es zu gleich drei Bundesliga-Vergleichen: BERLIN RECYLING Volleys vs. SWD powervolleys Düren, HYPO TIROL AlpenVolleys Haching vs. TSV Herrsching und Netzhoppers SOlWo Königspark Königs Wusterhausen vs. TV Rottenburg.

    DVV-Pokal-Achtelfinale der Frauen im Überblick:

    08. November 2017 I 19.30 Uhr I VC Printus Offenburg vs. Rote Raben Vilsbiburg
    11. November 2017 | 16.00 Uhr I USV Vimodrom Jena vs. SSC Palmberg Schwerin
    11. November 2017 I 19.00 Uhr I BBSC Berlin vs. Dresdner SC
    11. November 2017 I 19.00 Uhr I VfB Suhl LOTTO Thüringen vs. Schwarz-Weiß Erfurt
    11. November 2017 I 19.30 Uhr I NawaRo Straubing vs. SC Potsdam
    11. November 2017 I 19.30 Uhr I Allianz MTV Stuttgart vs. Ladies in Black
    11. November 2017 I 20.00 Uhr I SV Bad Laer vs. VC Wiesbaden
    12. November 2017 I 15.00 Uhr I Stralsunder Wildcats vs. USC Münster

    DVV-Pokal-Achtelfinale der Männer im Überblick:

    07.November 2017 | 20.00 Uhr | ASV Dachau vs. SVG Lüneburg
    08.November 2017 | 19.00 Uhr | Netzhoppers SolWo Königspark KW vs. TV Rottenburg
    08.November 2017 | 19.30 Uhr | HELIOS GRIZZLYS Giesen vs. Volleyball Bisons Bühl
    08.November 2017 | 19.30 Uhr | KMTV Eagels vs. Bergische Volleys
    08.November 2017 | 19.30 Uhr | BERLIN RECYLING Volleys vs. SWD powervolleys Düren
    08.November 2017 | 20.00 Uhr | SSC Karlsruhe vs. United Volleys Rhein-Main
    08.November 2017 | 20.00 Uhr | HYPO TIROL AlpenVolleys Haching vs. TSV Herrsching
    15.November 2017 | 20.00 Uhr | TG 1862 Rüsselsheim II vs. VfB Friedrichshafen

    Das DVV-Pokal-Viertelfinale findet am 25./26. November statt. Das Halbfinale wird am 13. Dezember bei den Männern und 20. Dezember bei den Frauen gespielt. Die Endspiele der Männer und Frauen finden am 4. März 2018 in der Mannheimer SAP Arena statt.

    Eintrittskarten (ab 15 €) für das DVV-Pokalfinale, das gemeinsam von der Volleyball Bundesliga und vom Deutschen Volleyball-Verband ausgetragen wird, sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180-6050400*) und über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) erhältlich.

    * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz)

    07.11.2017 12:11
  • Derby-Kracher im DVV-Pokal-Achtelfinale!

    Pokal | News
    Am Freitag ist im Rahmen der Bundesligaversammlung in Zeuthen die erste Hauptrunde im DVV-Pokal ausgelost worden.

    Verrückt! Am Freitag ist im Rahmen der Bundesligaversammlung in Zeuthen die erste Hauptrunde im DVV-Pokal ausgelost worden. Das, was Joachim Fitzner (Geschäftsführer vom Seehotel Zeuthen) da zog, hatte es durchaus in sich. Denn das Pokal-Achtelfinale hält beispielsweise mit den Paarungen VfB Suhl LOTTO Thüringen vs. Schwarz-Weiß Erfurt (Frauen) und HYPO TIROL AlpenVolleys vs. TSV Herrsching (Männer) gleich zwei echte Derby-Kracher bereit.

    Achtelfinal-Auslosung: Joachim Fitzner, Moderator Frank Bleydorn, Bundesspielwart Gerald Kessing und Viola Knospe (Managerin Spielbetrieb), Foto: VBL Achtelfinal-Auslosung: Joachim Fitzner, Moderator Frank Bleydorn, Bundesspielwart Gerald Kessing und Viola Knospe (Managerin Spielbetrieb), Foto: VBL

    Die erste Hauptrunde der Frauen im Überblick (11. und 12. November 2017):

    Sieger Nord - West vs. USC Münster

    Sieger Südost – Südwest vs. SC Potsdam

    Sieger Nordost vs. Dresdner SC

    Sieger Nordwest vs. VC Wiesbaden

    Sieger Süd vs. Rote Raben Vilsbiburg

    Sieger Ost vs. SSC Palmberg Schwerin

    Allianz MTV Stuttgart vs. Ladies in Black Aachen

    VfB Suhl LOTTO Thüringen vs. Schwarz-Weiß Erfurt

    Die erste Hauptrunde der Männer im Überblick (08. November 2017):

    Sieger Nordwest – Nordost vs. TV Ingersoll Bühl

    Sieger Nord – West vs. Bergische Volleys

    Sieger Süd – Ost vs. United Volleys Rhein-Main

    Sieger Südost vs. SVG Lüneburg

    Sieger Südwest vs. VfB Friedrichshafen (dieses Spiel findet am 15. November statt)

    BERLIN RECYCLING Volleys vs. SWD powervolleys Düren

    HYPO TIROL AlpenVolleys vs. TSV Herrsching

    NETZHOPPERS SolWo Königspark KW vs. TV Rottenburg

    Das Ziel aller Frauen- und Männerteams ist es, am 4. März 2018 im DVV-Pokalfinale zu stehen. Austragungsort für die beiden Finalspiele ist die SAP Arena in Mannheim.

    Eintrittskarten (ab 15 Euro) für das DVV-Pokalfinale, das gemeinsam von der Volleyball Bundesliga und vom Deutschen Volleyball-Verband ausgetragen wird, sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) und über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) erhältlich.

    * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz

    16.06.2017 11:15
  • DVV-Pokal-Auslosung am 16. Juni

    Pokal | News
    Die Achtelfinal-Auslosung des DVV-Pokals findet am 16. Juni im Rahmen der Bundesligaversammlung statt. Diese tagt im Seehotel Zeuthen (bei Berlin).

    Im November geht der DVV-Pokal in die nächste Saison. Doch bevor der Wettbewerb beginnt, müssen die Spielpaarungen der ersten Hauptrunde ermittelt werden. Die Achtelfinal-Auslosung findet am 16. Juni im Rahmen der Bundesligaversammlung statt. Diese tagt im Seehotel Zeuthen (bei Berlin).

    Die Begeisterung der Zuschauer für das DVV-Pokalfinale ist riesengroß (Foto: Nils Wüchner, nils-wuechner.de)   Die Begeisterung der Zuschauer für das DVV-Pokalfinale ist riesengroß (Foto: Nils Wüchner, nils-wuechner.de)

    Im Los-Topf der Frauen werden sich 16 Mannschaften befinden. Gleiches gilt für die Männer. Mit dabei sind natürlich auch die amtierenden DVV-Pokalsieger: die Damen vom Allianz MTV Stuttgart und die Herren des VfB Friedrichshafen. Beide Teams wollen am 4. März 2018 wieder dabei sein – dann werden die Finalspiele erneut in der SAP Arena in Mannheim ausgetragen.

    „Das DVV-Pokalfinale ist jedes Jahr ein Publikumsmagnet und ein Höhepunkt im nationalen Volleyballkalender. Es zeigt, wie attraktiv der deutsche Volleyball für die Zuschauer ist“, sagt DVV-Präsident Thomas Krohne. Michael Evers, der Präsident der Volleyball Bundesliga, weist darauf hin, dass der Pokal-Wettbewerb auch für die Sportler eine ganz besondere Sache ist: „Alle Spielerinnen und Spieler wollen in dieser großartigen Arena vor über 10.000 Zuschauern ihr Können unter Beweis stellen.“

    Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Zunächst werden in Zeuthen in Gegenwart von Bundesspielwart Gerald Kessing die Achtelfinals der Frauen und Männer gezogen. Es folgt das Viertel- und Halbfinale, ehe am 4. März in Mannheim die neuen Pokalsieger gekürt werden.

    Eintrittskarten (ab 15 Euro) für das DVV-Pokalfinale, das gemeinsam von der Volleyball Bundesliga und vom Deutschen Volleyball-Verband ausgetragen wird, sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*), ADticket (Ticket-Hotline 0180 6050400*) und über www.saparena.de (Ticket-Hotline 0621-18190333) erhältlich.

    * (0,20 EUR/Verbindung aus dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Verbindung aus dt. Mobilfunknetz

    09.06.2017 14:33
Fotos Videos
Jetzt Tickets sichern!
Hand Zeigefinger
Einklatschen